Umgebung

Die schönste Zeit auf Fehmarn? Die ist eigentlich immer. Zwischen Ostern und Pfingsten steht der Raps in voller Blüte und verwandelt die Insel in ein gelbes Blütenmeer. Eine ideale Zeit für Radtouren. Im Hochsommer gibt es bei schönem Wetter natürlich nur ein Ziel  – den Strand. Und auch hier ist das Angebot vielfältig. Rundherum gibt es Naturstrände und am Südstrand zudem den Kurstrand mit Freizeitaktivitäten wie Tretbootfahren, Volleyballfeld und vieles mehr.

Auch in der kalten Jahreszeit ist ein Urlaub auf Fehmarn ein Erlebnis. Bei einem ausgedehnten Strandspaziergang kann man sich die Ostseeluft um die Nase wehen lassen, um im Anschluss auf ein heißes Getränk einzukehren. Im Herbst und Winter lässt man es hier etwas ruhiger angehen.

Das ganze Jahr über bietet Fehmarn vielfältige Angebote aus Kultur und Natur – auch bei schlechtem Wetter.